. .

Kemptener Halbmarathon

hier ein Auszug aus dem Bericht von Laufticker: (kompletter Text unter www.laufticker.de)

Ebenfalls vom TSV Buchenberg kommt der Sechste, Tobias Brack. Er ist dort Abteilungsleiter der Skilangläufer. Zusammen mit Helmut Schießl absolvierte er die erste Runde und musste dann am Ende der zweiten abreißen lassen. Wie alle anderen ließ auch er gegen Ende Federn, die Temperaturen setzten den meisten doch mehr zu, als sie selbst wahrhaben wollten.

So war Altmeister Thomas Miksch nach dem Rennen der Meinung, nach einer bewusst schwächeren zweiten Runde hätte er, nachdem er bei km 8 das erste Mal trinken und dann noch sein als zu warm empfundenes selbstgestricktes Stirnband loswerden konnte, in Runde 3 und 4 wieder ein bisschen anziehen können. Die Zwischenzeiten 18:16 min-20:20 min-20:32 min-21:11 min sprechen eine andere Sprache. 

Ähnliche Splits weist sein Trans Alpin-Laufpartner Anton Philipp auf. Der Mann, den sie auch  "Dodo" nennen, lief als Zehnter und letzter auf die Geldränge. Nach 17:46 min in Runde 1 rutschte er bis auf 20:32 min in Runde 4 ab. "Dodo" resultiert noch aus einer Kindheit, als seine Cousine zuhause in Lenggries die Verniedlichung "Tonerl" (von Anton bzw. Toni) nicht aussprechen konnte und ihn immer Dodo nannte. Er ist mit dem Namen so verwurzelt, dass er ihn sogar auf der Startnummer spazieren trug. 

..... Bilder mit freundlicher Genehmigung von laufticker, Gabi und Peter Gründling und von Ralf Lienert [Bild1 und Bild2] (Fotograph der Allgäuer Zeitung, Kempten)

 



Wir werden unterstützt von:

Mammut

Bahnhof-Apotheke Kempten

Sziols

 

MTR 201-II-Low von Mammut
Unser Tipp: MTR 201-II-Low Men
-> mehr Infos

Basis Power
Unser Tipp: BasisPower und Basis-Recovery
-> mehr Infos

OSP 22 Motion Plus
Unser Tipp: OSP 22 Motion Plus
-> mehr Infos

   Allgäu