. .

Venter Hufeisenrunde

Vent
Vent
Gerald und Dodo brechen mal wieder ins Ötztal auf und wollen die "Venter Hufeisenrunde" ablaufen.
Im ganzen Land, wahrscheinlich in den ganzen Alpen strahlender Sonnenschein, nur in Vent regnet es beim Start unserer Tour. Wir lassen uns nicht unterkriegen und laufen einfach mal los. Von Vent aus geht es über
Stablein zur Breslauer Hütte. Dort sind wir nach genau einer Stunde, schauen kurz in die Karte und weiter zuerst auf genialen verblockten Weg, etwas später super laufbaren Trails bis zur Vernagthütte. Dort sind wir nach 2:10h angekommen und machen uns nach einer 2mütigen Pause wieder auf den Weg Richtung Fluchtkogel. Auf einem Moränenrücken steigen wir bis zum Gletscher auf, ziehen unsere Mikrospikes an und wandern auf den Fluchtkogel (3.500m). Vom Gipel abwärts lassen wir es auf dem Gletscher richtig krachen und fetzen hinab bis auf 3.200m und überqueren gleich den nächsten Gletscher bis zum Brandenburger Haus. Dort kurze Einkehr mit Apfelstrudel und Spezi. Da wir weiter wollen, fällt unsere Pause nur kurz aus. Einen langen Gletscher dürfen wir bergablaufen, auf dem allerdings noch viel Altschnee liegt, so sinken wir stellenweise
Wadenhoch in den Schnee ein, sodass das rennen bald zum laufen und gehen wird. Ab hier sind unsere Schuhe nun wirklich pitschnass. Es geht weiter auf Festland und über einen tollen Steig, der an sich an einer steilen Kante entlangschlingelt. Der Weg, der bald wieder etwas breiter wird, führt uns zum Hochjoch-Hospiz. Dort trinken wir einen leckeren Cappuchino und schon brechen wir wieder auf um durch eine atemberaubende Schlucht wieder nach Vent zu laufen. (ap)









Wir werden unterstützt von:

Mammut

Bahnhof-Apotheke Kempten

Sziols

 

MTR 201-II-Low von Mammut
Unser Tipp: MTR 201-II-Low Men
-> mehr Infos

Basis Power
Unser Tipp: BasisPower und Basis-Recovery
-> mehr Infos

OSP 22 Motion Plus
Unser Tipp: OSP 22 Motion Plus
-> mehr Infos

   Allgäu